Von Elefanten und Lavafluten
NASA/JPL/Universität von Arizona
Von Elefanten und Lavafluten
ESP_026461_2080
Englisch   Französisch   

twitter  •  google+  •  tumblr

DESKTOP-HINTERGRUND
800
1024
1152
1280
1440
1600
1920
2048
2560

HISLIDES
PowerPoint
Keynote
PDF

Diese Beobachtung zeigt Terrain, das aussieht wie ein Elefant. Dies ist ein gutes Beispiel des Phänomens der "Pareidolie", bei dem wir Dinge sehen (wie bspw. Tiere), die gar nicht wirklich vorhanden sind.

In Wirklichkeit zeigt dieses Bild den Rand eines Lavastroms in Elysium Planitia, der jüngsten Lavaflut-Region auf dem Mars. Lavafluten bedecken große Gebiete und es wurde einmal vermutet, dass sie sich sehr schnell bildeten, ähnlich einer Wasserflut.

Die meisten Lavafluten auf der Erde bilden sich über Jahre bis Jahrzehnte hinweg, und das ist vermutlich gleich für die Lava auf dem Mars. Ein Elefant kann also von der langsam vorrückenden Flussfront weglaufen. Es gibt aber auch Beweise für viel schneller fließende Lava auf dem Mars, also einer wirklichen Lavaflut. In dem Fall könnte dieser Elefant wohl nicht schnell genug weglaufen.

Hinweis: das Teilbild ist nicht kartenprojiziert, sodass Norden ungefähr unten ist.

Übersetzung: Christian Velten
 
Erfassungsdatum:
19 März 2012

Mars Ortszeit:
3:03 PM

Breitengrad (Zentrum):
28°

Längengrad (Ost):
173°

Distanz zum Ziel:
292 km

Originaler Bildmaßstab:
29 cm/pixel (mit 1 x 1 Mittelung) Objekte mit 88 cm Größe sind aufgelöst

Maßstab der Kartenprojektion:
25 cm/pixel

Kartenprojektion:
Rectangular und Norden ist oben

Emissionswinkel:


Phasenwinkel:
46°

Sonnen-Einfallswinkel:
41°, mit der Sonne ca 49° über dem Horizont

Solarer-Längengrad:
85°, Nördlicher Frühling
JPEG
Grauskala
karten-projiziert
unprojiziert

IRB Farbe:
karten-projiziert
unprojiziert

IRB Zusammengeführt:
karten-projiziert

RGB Zusammengeführt:
karten-projiziert

RGB Farbe:
unprojiziert

JP2 (DOWNLOADEN)
Grauskala:
karten-projiziert  (1 GB)

IRB Farbe:
karten-projiziert  (580 MB)

JP2 EXTRAS
Grauskala:
karten-projiziert  (547 MB)
unprojiziert  (517 MB)

IRB Farbe:
karten-projiziert  (231 MB)

unprojiziert (419 MB)

IRB Zusammengeführt:
karten-projiziert  (299 MB)

RGB Zusammengeführt:
karten-projiziert  (289 MB)

RGB Farbe:
unprojiziert  (414 MB)
ANAGLYPHEN
karten-projiziert, Reduzierte Auflösung (PNG)
Volle Auflösung JP2 download

Zusätzliche Bildinformation
Grauskala Metadaten
Farbe Metadaten
Zusammengeführte IRB Metadaten
Zusammengeführte RGB Metadaten
EDR Produkte

Bild-Produkte
Alle Bild-Links sind Drag & Drop für HiView, oder anklicken zum herunterladen.

Benutzungsbedingungen
Sämtliche Bilder von HiRISE und solche die über diese Webseite erreichbar sind, sind gemeinfrei ("public domain"): Es gibt keine Einschränkungen für ihre Benutzung durch Personen in der Öffentlichkeit, einschliesslich Nachrichten- und Wissenschaftsorganisationen. Wir bitten um Quellenangabe, falls möglich, in dieser Form:
Bild: NASA/JPL/University of Arizona

Postskriptum
Lockheed Martin Space Systems ist der Generalunternehmer für das Projekt und hat den Satelliten erstellt. Die HiRISE Kamera wurde von Ball Aerospace and Technology Corporation gebaut und wird durch die Universität von Arizona operiert.